Die Marktstatuten

Das Kleingedruckte

  • Die Fieranten sollen aus der Region sein.
  • Für das Gewerbe, mit dem sie vertreten sind, muss eine Anmeldung bestehen.
  • Die Richtlinien des Bundesverbandes Naturkost und Naturwaren sind einzuhalten.
  • Bei Lebensmitteln muss dies entweder über die Zugehörigkeit zu einem der Anbauverbände oder über entsprechende Zertifizierung nachgewiesen werden.
  • Bei Naturwaren muss der regionale, ökologische oder gesundheitliche Aspekt klar erkennbar sein.
  • Die Aussteller sind verpflichtet, mit ihrer Ausrüstung den gesetzlichen Ansprüchen zu genügen.
  • Hygienevorschriften sind nach der HACCP-Verordnung einzuhalten.
  • Gesundheitszeugnisse sind – so weit erforderlich – zu den Märkten mitzunehmen.

Marktgebühren (Standgebühren) werden nicht erhoben; jedoch werden entstehende Kosten wie zum Beispiel Marktgestattung, Gebühren, Versicherung oder Werbung anteilsmäßig auf die Teilnehmer umgelegt.

Die Aussteller verpflichten sich, die Markttermine bei jedem Wetter wahrzunehmen.